www.ernstwyrsch.ch 

A3.jpg   

Heutzutage sind viele Menschen - auch führende Persönlichkeiten – mit dem Ist-Zustand zufrieden, obwohl sie eigentlich wissen, dass dieser keine Perspektive für die Zukunft bringt. „Nein“ zu sagen ist bequem. Wer indes „Ja“ sagt, will positive Energie aufwenden. „Ja-Menschen“ sind grosszügig - mit sich selbst und mit der Umwelt. Ein guter Gastgeber kann unmöglich ein „Nein-Mensch“ sein. Ernst Wyrsch lebt und kommuniziert dieses ureigene Credo, das auch gleich seinen Erfolg erklärt. Zudem spricht er den Menschen gezielt und verständlich an, und erreicht dadurch Kopf und Herz seines Gegenübers.

Ernst Wyrsch nimmt Sie in seinen Referaten mit auf eine Erfahrungsreise durch das erfolgreiche, vielseitige, spannende und entscheidungsfreudige (Geschäfts)-Leben eines „Ja-Menschen“.

Einen guten Einblick in die Philosophie von Ernst Wyrsch erhalten Sie bei der Schweizer Glücksakademie, deren Mitgründer er ist. www.gluecksakademie.ch


Aktuelle Vortragsthemen (für Textauszüge der einzelnen Vorträge bitte klicken)

  • "Glück ist kein Glücksfall" - Das eigene Glück schmieden...
  • Mit "werteorientierter Führung" fit für die Zukunft!
  • Leadership is a choice - wofür sind Sie wirklich bezahlt?
  • Mutanfall in der Führung - Verlassen von alten Pfaden und Gewohnheiten
  • Weniger Aufwand, mehr Erfolg - mit der JA-Philosophie raus aus dem Hamsterrad
  • Höhere Erträge mit weniger Aufwand: Erkennen und Nutzen des Umfeldveränderungs-Potentials
  • Unterschiede zwischen Unternehmen in Sport und Wirtschaft
  • Qualitätssicherung im Alltag
  • Der Gast respektive Kunde auf Augenhöhe mit dem Mitarbeiter – Kundenfokussierung mit eingebauten Erfolgsfaktoren
  • Gastgeber der Mächtigen beim World Economic Forum Davos
  • Mitarbeiterführung im Leistungsgrenzbereich am Beispiel des World Economic Forum Davos
  • Kundenfokussierte Führung - Aussergewöhnliche Ergebnisse und Höhen der persönlichen Zufriedenheit am Beispiel des World Economic Forum Davos

Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsneutrale Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begrifflichkeiten gelten im Sinne der Gleichberechtigung grundsätzlich für beide Geschlechter. 

Ernst Wyrsch ist Mitglied der

 GSA_Logo.jpg

 

© www.ernstwyrsch.ch, www.ernstwyrsch.ch

www.ernstwyrsch.ch